EINGESPERRT - AUSGESPERRT

Auf der schöneberger art 2019 zeigen wir am 2. + 3. November anlässlich 30 Jahre Mauerfall die Videoinstallation EINGESPERRT - AUSGESPERRT im Atelier Bergmann, Merseburger Str. 12, 10823 Berlin.

Entstanden sind die  Videoinstallationen 2014 zum 25. Jahrestag

des Falls der Berliner Mauer.

Gezeigt u. a. auf der Berliner Liste, Galerie subjectobject,

Galerie Fantom, Atelier Bergmann, Heim_Spiel Reinickendorf, contemporary art ruhr Essen, Go Arts Project Bukarest.

 

EINGESPERRT IN DEUTSCHLAND. VIDEOINSTALLATION

 14.23 Minuten, 2014

Mit einer Videoinstallation gedenken Marie Rolshoven und Florian Voß der 136 Todesopfer an der Berliner Mauer. Als Vorlage für die Motive, die entweder eine Szene aus dem Leben der Opfer oder die Umstände des Todes skizzieren, diente die Publikation Die Todesopfer an der Berliner Mauer 1961-1989 - Ein biographisches Handbuch von Hans-Hermann Hertie und Maria Nooke (Ch. Links Verlag, Berlin 2009)

 

AUSGESPERRT AUS EUROPA. VIDEOINSTALLATION

14.54 Minuten, 2014

Jani Pietsch hat den EU-Grenzzaun in Melilla zu Fuss und mit dem Fahrrad erkundet. Ihr heimlich aufgenommenes Video hat sie mit einem vielsprachigen Stimmenteppich ehemaliger und heutiger Berliner verwoben und bringt so die europäische Südgrenze nach Mitteleuropa.